Historie

ÜBER 100 JAHRE ERFAHRUNGSWISSEN.

Seit über einem Jahrhundert plant, entwickelt und produziert POLLRICH Ventilatoren, die weltweit Standards im Bereich Effizienzverbesserung und Produktivitätssteigerung setzen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1906 vom Namensgeber Paul Pollrich, der schon als junger Mann seine Faszination für die damals kaum erforschte Luftströmungstechnik entdeckte. Nach Fusion mit dem langjährigen Marktbegleiter Rotamill entwickelt POLLRICH kompetente Lösungen für anspruchsvolle verfahrenstechnische Aufgabenstellungen und differenziert sich so deutlich vom Wettbewerb. Mit rund 200 Mitarbeitern an den unterschiedlichen Standorten in Deutschland ist POLLRICH heute ein führender Anbieter im Bereich Radialventilatoren.


2017: Einführung eines gemeinsamen ERP-Systems und Launch des neuen Außenauftritts

2016: Umstrukturierung der Unternehmensgruppe mit den Töchtern POLLRICH GmbH und ROTAMILL GmbH


ROTAMILL

2009: Übernahme des Management-u. Serviceteams Pollrich

2008: Übernahme der Rotamill GmbH durch Frank-Martin Bub und der VIGOR Holding GmbH

2003: Übernahme des Ventilatorenprogramms der Firma Rothemühle

2001: Übernahme des Ventilatorenprogramms der Firma Spelleken

1997: Mehrheitliche Übernahme der Hensel GmbH

1991: Mehrheitliche Übernahme der Schirm Wärmetechnik GmbH

1974: Umfirmierung und Erweiterung zur Rotamill Apparate-, Anlagen-und Ventilatorenbau GmbH

1954: Gründung der Rotamill als Ingenieurbüro für Mahlanlagen

POLLRICH

2009: Das Management-und Serviceteam wechselt zu Rotamill

2008: Übernahme von Pollrich und DLK durch die Top Air AG

1999: Umfirmierung in Pollrich Ventilatoren GmbH

1998: Übernahme durch DLK

1989: Übernahme durch den GEA-Konzern

1950er: Entwicklung der ersten Hochleistungs-Radialventilatoren

1922: Änderung des Firmennamens in Paul Pollrich & Comp.

1906: Gründung der "Fabrik für Entstaubungs-und Lüftungstechnik" in Mönchengladbach